Stahlsonotroden für AtemschutzmaskenWir entwickeln und bauen selbstverständlich auch Sonotroden für das Ultraschall-Verschweißen von Atemschutzmasken aus Geweben (15–20 kHz).

Bei der Verarbeitung von Atemschutzmasken mittels Ultraschall sind je nach Schweißnaht bzw. je nach Produktionsschritt unterschiedliche geometrische Auslegungen der eingesetzten Sonotroden erforderlich. Um zu optimalen Schweißergebnissen kommen zu können, müssen sowohl die Konstruktion als auch die Fertigung besonderen Anforderungen genügen.

Üblicherweise ist Stahl das bevorzugte Material für Sonotroden, die zur Herstellung von Mundschutz- bzw. Atemschutzmasken verwendet werden.

Wir bauen derartige Sonotroden, die im Übrigen auch für die Bearbeitung von Folien und von Geweben eingesetzt werden, seit über vier Jahrzehnten. Dabei nutzen wir für die Vergütung dieser Werkzeuge unsere eigene Härterei. Das führt zu besseren Vergütungsergebnissen und zu schnelleren Lieferzeiten.

 

PDF Prospekt öffnen Angebot einholen 

Jetzt Angebot oder Informationen anfordern












* Es gilt die Datenschutzerklärung